Inhalt

Veranstaltung

Spezifische Aspekte der Leistungskodierung

Beschreibung

Das immer detaillierter werdende DRG-System erfordert spezielle Kenntnisse zu speziellen Aspekten der Leistungskodierung, um unnötige Erlösverluste zu verhindern und eine möglichst falladäquate Abrechnung sicher zu stellen.

Diese Seminarreihe bietet die Möglichkeit, sich in der Leistungskodierung in den verschiedenen Teilbereichen der Inneren Medizin fortzubilden. Die hier dargestellten internistischen Krankheitsbilder sind die typischen Krankheitsbilder des ,,älteren Patienten" und somit auch für die interdisziplinäre Kodierung sehr hilfreich. Die Teilnehmer lernen dabei anhand der Darstellung der Regelwerke, des ICD und OPS sowie an Fallbeispielen die Möglichkeiten der sachgerechten Kodierung.

Gliederung und Inhalte

Teil 1

Kodierung in der Kardiologie
  • Arterielle Hypertonie und Herzinsuffizienz, KHK,
  • Herzrhythmusstörungen
  • Kodierung Schrittmacher AICD
  • Kardiomyopathien
  • Diagnostische Herzkatheteruntersuchung
  • Perkutane Koronarintervention (PCI)
  • Erkrankungen der Herzklappen
  • Endokarditis, Myokarditis
  • Rheumatologie
  • Minimalinvasive Eingriffe an den Herzklappen
  • Vorhof- und Ventrikelseptumdefekt (konservative Behandlung)
  • Typische Diagnosen und Konstellationen
  • Mögliche Fallstricke und Lösungsstrategien
  • Hinweis zur MDK-sicheren Dokumentation

Teil 2

1. Kodierung in der Nephrologie
  • Akutes Nierenversagen
  • Glomeruläre Krankheiten
  • Tubulointerstitielle/tubuläre Krankheiten
  • Infektionen Harntrakt
  • Das hepatorenale Syndrom (HRS)
  • Das kardiorenale Syndrom (CRS)
2. Diabetes Mellitus

3. Kodierung in der Pneumologie
  • COPD
  • Emphysem
  • Pneumonie
  • Respratorische Insuffizienz
4. Kodierung von soliden gut- bzw. bösartigen Neubildungen
  • Typische Diagnosen und Konstellationen
  • Mögliche Fallstricke und Lösungsstrategien
  • Hinweis zur MDK-sicheren Dokumentation

Teil 3

Kodierung von Infektionen und Sepsis (inkl. neue Sepsisdefinition - Ausblick)
  • Beatmung, Heimbeatmung
  • Kodierung des Schlaganfalls
  • OPS-Komplexkodes neurologische Komplexbehandlung
  • Kodierung Gastrointestinaltrakt (Blutungen, Neubildungen)
  • Typische Diagnosen und Konstellationen
  • Mögliche Fallstricke und Lösungsstrategien
  • Hinweis zur MDK-sicheren Dokumentation

Zielgruppe

Ärzte, Medizinische Kodierfachkräfte (IHK) sowie mit der Kodierung betraute Fachkräfte (die grundlegenden Begrifflichkeiten aus den Regelwerken werden vorausgesetzt)

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung | Live Online Seminar

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

Teil 2 | 22.09.2022 - 23.09.2022  Lehrgangsort:  online

freie Plätze
Zeitraum
Teil 2 | 22.09.2022 - 23.09.2022
zeitliche Durchführung
Do + Fr, 08:00 - 14:00 Uhr
Unterrichtsstunden
14
Lehrgangsort
virtueller Klassenraum
Preis
585 EUR
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
12.09.2022
Ansprechpartner
  • Teil 3 | 13.10.2022 - 14.10.2022  Lehrgangsort:  online

    freie Plätze
    Zeitraum
    Teil 3 | 13.10.2022 - 14.10.2022
    zeitliche Durchführung
    Do + Fr, 08:00 - 14:00 Uhr
    Unterrichtsstunden
    14
    Lehrgangsort
    virtueller Klassenraum
    Preis
    585 EUR
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    03.10.2022
    Ansprechpartner
  • docID: D102357