Inhalt

Veranstaltung

Techniken für die Risikobewertung - DIN 31010

Risiken identifizieren. Analysieren. Bewerten. Korrekt handeln. Erfolgreich sein.

Beschreibung

Eingebettet in ein funktionierendes Risikomanagement können die Ergebnisse risikobasierter Untersuchungen dauerhaft für die Sicherheit Ihrer Anlagen, die Effizienz Ihrer Prozesse und die Nachhaltigkeit Ihrer Entscheidungen für Ihre Organisation sorgen. Mit der DIN 31010 wird die DIN 31000 um eine Methodenkoffer zur Ermittlung und Bewertung von Risiken erweitert.

Der Inhalt dieses Risikomanagement-Seminars ist fach-, branchen-, produkt- und organisationsübergreifend. Das Management von Risiken operativ und praktisch. Angesprochen sind Personen aus dem Qualitätsmanagement, dem Wissensmanagement, Führungskräfte sowie alle die das risikobasierte Denken umsetzen wollen.

Gliederung und Inhalte

  • Die relevanten Werkzeuge nach der Norm DIN EN 31010
  • Nutzen der Risikobeurteilung
  • Konzepte der Risikobewertung
  • Auswahl der Techniken der Risikobewertung
  • Auswahl von Optionen
  • Risikodefinition
  • Wahrscheinlichkeiten des Risikos
  • Finanzielle, materielle und immaterielle Bewertung von Risiko
  • Messung von Risiko
  • Kennzahlen für Risiko
  • Versicherungen
  • Verträge

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung | Live Online Seminar

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

08.11.2021 Lehrgangsort: online

freie Plätze
Zeitraum
08.11.2021
zeitliche Durchführung
Mo, 08:00 - 15:00 Uhr
Unterrichtsstunden
8
Lehrgangsort
online
Dozent
Bernd Blase
ist u. a. Experte der DIN EN ISO-Reihe 9001 ff, 14001, 18001, der IATF 16949, Automotive Core Tools, Reifegradsicherung für Neuteile VDA, dem TQM, das EFQM-Modell, CAF (Common Assessment Framework) und für Risikomanagement nach der DIN 31000 ff. Er ist als Hochschuldozent und Lehrkraft für Qualitätsmanagement, VWL, BWL und Sozialkompetenzen deutschlandweit tätig.
Preis
395 EUR
Förderung
 

Bildungs­prämie

Link zur ausführlichen Information

Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
25.10.2021
Ansprechpartner
  • 22.11.2021 Lehrgangsort: Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    22.11.2021
    zeitliche Durchführung
    Mo, 08:00 - 15:00 Uhr
    Unterrichtsstunden
    8
    Lehrgangsort
    Präsenz:
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden

    Online:
    virtuelles Klassenzimmer
    Dozent
    Bernd Blase
    ist u. a. Experte der DIN EN ISO-Reihe 9001 ff, 14001, 18001, der IATF 16949, Automotive Core Tools, Reifegradsicherung für Neuteile VDA, dem TQM, das EFQM-Modell, CAF (Common Assessment Framework) und für Risikomanagement nach der DIN 31000 ff. Er ist als Hochschuldozent und Lehrkraft für Qualitätsmanagement, VWL, BWL und Sozialkompetenzen deutschlandweit tätig.
    Preis
    395 EUR
    Förderung
     

    Bildungs­prämie

    Link zur ausführlichen Information

    Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

    Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

    Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    08.11.2021
    Ansprechpartner
  • docID: D103107