Inhalt

Veranstaltung

Personalpsychologische Vorstellungsgespräche führen

Beschreibung

Man kann es sich als Unternehmen heute nicht leisten, das falsche Personal auszuwählen. Online-Ratgeber und Trainings führen dazu, dass praktisch jeder qualifizierte Bewerber sich auf das Gespräch vorbereitet hat, sich von seiner besten Seite zeigt und die typischen Fragen und Antworten kennt. Der Nobelpreisträger für Wirtschaft und Psychologe D. Kahnemann liefert die Erkenntnis, dass unser Bauchgefühl, sprich die Intuition, nur vermeintlich ein zuverlässiger und erprobter Berater ist. Auf keinen Fall sollte es jedoch herangezogen werden, wenn man neue Mitarbeiter aussucht und dem Unternehmen etwas Gutes tun möchte. Das Vorstellungsgespräch ist weiterhin das zentrale Auswahlverfahren. Das macht erforderlich, das Gespräch mit Hilfe psychologischen Wissens professionell zu führen, um valide Informationen zu erhalten.

Im Seminar werden psychologische Gesprächs- und Fragetechniken sowie -strategien vorgestellt, anhand von Videoaufzeichnungen trainiert und die Interpretation von Körpersprache geübt. Die vermittelten Methoden erlauben es, auch in Zeiten gut vorbereiteter Bewerber im Gespräch die relevanten Informationen zu erhalten. Sie werden in der Lage sein, die Gespräche professioneller zu führen und systematische Auswertungen für präzisere Entscheidungen zu machen. Die qualitätsvolle Methode halbstrukturierter Interviews erlaubt, dass jedes Gespräch dennoch eine ganz individuelle Note hat.

Gliederung und Inhalte

  • Psychologische Gesprächs- und Fragetechniken
  • Verhaltensbeobachtung und Verhaltensbeurteilung
  • Gesprächsstrategien und eignungsdiagnostische Interviewformen
  • Der Interviewprozess
  • Rechtliche und ethische Rahmenbedingungen
  • Simulierte Gesprächssituationen (auf Wunsch mit Videoaufzeichnungen)
  • Interpretation von Körpersprache
  • Arbeits- und Anforderungsanalyse
Methoden: Lehrgespräche, Übungen zu Gesprächsphasen, Videokameraeinsatz

Zielgruppe

Personalentscheider, Personalfachkräfte aus dem Recruiting

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

14.06.2021 - 15.06.2021 Lehrgangsort: online

freie Plätze
Zeitraum
14.06.2021 - 15.06.2021
zeitliche Durchführung
Mo + Di, 09:00 - 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden
16
Zusatzinformationen
Unterricht findet entweder in Präsenz mit gleichzeitiger Online-Übertragung an Distanzteilnehmer oder komplett Live Online statt
Lehrgangsort
Präsenz:
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden

Online:
virtueller Klassenraum
Preis
795 EUR
Förderung
 

Bildungs­prämie

Link zur ausführlichen Information

Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.

 

Weiter­bildungs­scheck - betrieblich

Link zur ausführlichen Information

Antragsberechtigt sind Arbeitgeber (natürliche bzw. juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts) und Selbständige mit Sitz oder Niederlassung im Freistaat Sachsen.

Gefördert werden Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen:
  • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
  • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
  • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
  • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
  • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
31.05.2021
Ansprechpartner
  • docID: D109368