Inhalt

Unternehmensführung

Veranstaltung

Beauftragter für Lean Management (IHK)

Beschreibung

Eine konsequente Kundenorientierung und Schluss mit Verschwendung von Ressourcen wie Arbeitskraft, Zeit und Material, das ist die Idee des Lean-Managements.

Durch den Einsatz der wesentlichen Instrumente und Methoden des Lean-Managements und von erweiterten Führungs- und Kommunikationskompetenzen, gestalten und fördern Sie
  • Transparenz und Zielorientierung bei der Aufgabenerfüllung im Team,
  • ergonomisches und effizientes Arbeiten,
  • die Einsparung von Ressourcen.
Im Online-Zertifikatslehrgang erhalten Sie das notwendige Wissen, um Konzepte Schritt-für Schritt in der Praxis zu realisieren und Erfolge im Unternehmen zu multiplizieren.

Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit der DIHK-Bildungs-GmbH angeboten, welche die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Live-Online-Trainings übernimmt. Bitte beachten Sie die Technischen Voraussetzungen.   

Gliederung und Inhalte

  • Grundlagen des Lean Managements
  • Erfolgsfaktoren der Wirtschaft und punktuelle Verbesserungsmaßnahmen
  • Spaghetti-Diagramm und Besprechungsstrukturanalyse
  • Problemlösungszyklus und -methoden
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
  • Shopfloor Management und Office Management mit dem Fokus Führungskompetenz

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte, die die Vorteile des Lean-Managements in ihrem Verantwortungsbereich nutzen wollen. Insbesondere Produktionsleiter/innen, Werkleiter/innen, Abteilungsleiter/innen und Geschäftsführer/innen

Abschlussart

IHK-Lehrgangszertifikat

Unterrichtsform

Live-Online-Seminar mit Selbstlernphasen

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

11.03.2024 - 15.03.2024  Online

ausgebucht
Zeitraum
11.03.2024 - 15.03.2024
zeitliche Durchführung
laut Planung
Unterrichtsstunden
Gesamtumfang Live-Online-Training 48 Unterrichtsstunden zzgl. modulbegleitendes Selbstlernstudium 8 Unterrichtsstunden.
Lehrgangsort
virtueller Klassenraum
Preis
1.490 EUR
Ratenzahlung möglich! Sprechen Sie mich an!
Förderung
 

Berufliche Weiterbildung - betriebliche Weiterbildung

Gefördert werden betriebliche Weiterbildungen für Unternehmen bzw. rechtlich selbständige Betriebe innerhalb eines Unternehmensverbunds mit bis zu 500 Mitarbeitern. Die Zuwendung wird in Form eines Zuschusses als Festbetragsfinanzierung gewährt. Dabei liegt der Fördersatz in der Regel bei 50 Prozent bzw. maximal 4.500 EUR.

Es wird vorausgesetzt, dass die geschäftliche Niederlassung sowie der Hauptwohnsitz der Teilnehmer im Freistaat Sachsen liegen. Zudem müssen die Gesamtausgaben der geförderten Weiterbildung mindestens 700 EUR (netto) betragen. Generell richtet sich das Förderprogramm an Unternehmer, Selbständige, Erwerbstätige mit bestehendem Arbeitsverhältnis, dual Studierende, Werkstudenten sowie Praktikanten.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB

 

Berufliche Weiterbildung - individuell berufsbezogene Weiterbildung

Gefördert  werden individuell berufsbezogene Weiterbildungen von erwerbstätigen Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Freistaat Sachsen haben und deren durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen bei maximal 3.700 EUR liegt. Dabei beträgt der Fördersatz in der Regel 50 Prozent bzw. 80 Prozent für geringfügig Beschäftigte. Die Absolventen erhalten eine Pauschale von maximal 4.500 EUR.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
26.02.2024
Ansprechpartner
  • 16.09.2024 - 24.09.2024  Online

    freie Plätze
    Zeitraum
    16.09.2024 - 24.09.2024
    Unterrichtsstunden
    Gesamtumfang Live-Online-Training 52 Unterrichtsstunden zzgl. modulbegleitendes Selbstlernstudium 8 Unterrichtsstunden.
    Lehrgangsort
    virtueller Klassenraum
    Preis
    1.490 EUR
    Ratenzahlung möglich! Sprechen Sie mich an!
    Förderung
     

    Berufliche Weiterbildung - betriebliche Weiterbildung

    Gefördert werden betriebliche Weiterbildungen für Unternehmen bzw. rechtlich selbständige Betriebe innerhalb eines Unternehmensverbunds mit bis zu 500 Mitarbeitern. Die Zuwendung wird in Form eines Zuschusses als Festbetragsfinanzierung gewährt. Dabei liegt der Fördersatz in der Regel bei 50 Prozent bzw. maximal 4.500 EUR.

    Es wird vorausgesetzt, dass die geschäftliche Niederlassung sowie der Hauptwohnsitz der Teilnehmer im Freistaat Sachsen liegen. Zudem müssen die Gesamtausgaben der geförderten Weiterbildung mindestens 700 EUR (netto) betragen. Generell richtet sich das Förderprogramm an Unternehmer, Selbständige, Erwerbstätige mit bestehendem Arbeitsverhältnis, dual Studierende, Werkstudenten sowie Praktikanten.

    Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

    Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB

     

    Berufliche Weiterbildung - individuell berufsbezogene Weiterbildung

    Gefördert  werden individuell berufsbezogene Weiterbildungen von erwerbstätigen Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Freistaat Sachsen haben und deren durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen bei maximal 3.700 EUR liegt. Dabei beträgt der Fördersatz in der Regel 50 Prozent bzw. 80 Prozent für geringfügig Beschäftigte. Die Absolventen erhalten eine Pauschale von maximal 4.500 EUR.

    Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

    Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB.
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    02.09.2024
    Ansprechpartner
  • docID: D117146