Inhalt

Unternehmensführung

Veranstaltung

Forensic Leadership – Kriminalpsychologische Profiling-Techniken in der Mitarbeiterführung

Beschreibung

Die Persönlichkeit eines Menschen ist so einzigartig wie sein Fingerabdruck. In der Arbeitswelt zeigt sich diese in der Art und Weise wie wir Aufgaben erledigen oder delegieren, uns in Gruppensituationen verhalten und mit Kollegen, Mitarbeitern und Führungskräften kommunizieren. Darüber hinaus hat jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter einen ganz individuellen Anspruch an die eigene Führungskraft. Wie auf diese individuellen Bedürfnisse eingegangen wird oder nicht, kann darüber entscheiden, ob sich Mitarbeitende wohlfühlen, motiviert arbeiten können und sich an das Unternehmen binden oder sich vom Arbeitgeber abwenden.

Anhand von spannenden Profiling-Erkenntnissen aus der Kriminalpsychologie werden Sie in die Welt der Motive eingeführt. Sie erfahren in dem Seminar, warum Menschen wie fühlen, denken und handeln und erhalten wertvolle Tipps für einen optimalen Umgang mit (schwierigen) Mitarbeitenden. Darüber hinaus werden Sie die Möglichkeit haben, Ihre Herausforderungen in der Mitarbeiterführung aktiv zu üben und zu reflektieren.

Gliederung und Inhalte

  • Übertragung kriminalpsychologischer Kommunikationstechniken in die Führungspraxis
  • Psychologisch wirksame Feedbackgespräche führen
  • Persönlichkeitspsychologie: Eigene innere Dynamiken verstehen und reflektieren
  • Profiling: Die Psychologie und das Verhalten meiner Mitarbeitenden, Kollegen und Vorgesetzten einordnen und verstehen
  • Erkennungsfaktoren der Persönlichkeit meiner Mitarbeiter, Kollegen und Vorgesetzten
  • Umgangsformen mit (schwierigen) Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten erlernen
  • Managementstile und Bedürfnisse unterschiedlicher Persönlichkeiten verstehen
  • Die richtige Sprache sprechen: Logik vs. Emotionen; Professionalität vs. Smalltalk; Details vs. Oberflächlichkeit; Unterwerfung vs. Augenhöhe vs. Dominanz
Zur Realisierung einer individuellen und möglichst realistischen Übungserfahrung in Team- und Führungssituationen wird das Seminar durch einen professionellen Schauspieler begleitet, der den Teilnehmenden als Sparringspartner zur Verfügung steht.

 
 

kostenfreie Informationsveranstaltung

Bitte beachten Sie auch die zugehörige Informationsveranstaltung
 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist für Fach- und Führungskräfte geeignet, die ihr eigenes Führungsverhalten reflektieren und das (teilweise schwierige) Verhalten ihrer Mitarbeitenden nachvollziehen und antizipieren möchten.

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

20.03.2023 - 21.03.2023  Dresden

freie Plätze
Zeitraum
20.03.2023 - 21.03.2023
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Dozent
Benjamin Schorn
ist Forensic Investigation Spezialist und besitzt mehrjährige Erfahrung in der Durchführung forensischer Sonderuntersuchungen im Kriminalverdachtsfällen, zuletzt bei der KPMG AG in München, wo er unter anderem an der Aufklärung des Wirecard-Skandals mitgewirkt hat. Im Rahmen seiner Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit psychologischen Befragungstechniken mit Tätern, Opfern und Zeugen sowie den Motivatoren, Stressoren und der Verhaltensantizipation von unterschiedlichen Persönlichkeitsprofilen. Er ist Träger des einzigen weltweit anerkannten Titels im Bereich Forensik und Wirtschaftskriminalität und würde 2021 in die Experten-Datenbank der europäischen Strafverfolgungsbehörde EUROPOL aufgenommen. Im Jahr 2021 hat er das Institut für Governance & Psychologie gegründet und leitet dort ein Team aus Kriminalpsychologen, Psychotherapeuten und Forensikern.  
Preis
895 EUR
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
06.03.2023
Ansprechpartner
  • 25.09.2023 - 26.09.2023  Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    25.09.2023 - 26.09.2023
    Lehrgangsort
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden
    Dozent
    Benjamin Schorn
    ist Forensic Investigation Spezialist und besitzt mehrjährige Erfahrung in der Durchführung forensischer Sonderuntersuchungen im Kriminalverdachtsfällen, zuletzt bei der KPMG AG in München, wo er unter anderem an der Aufklärung des Wirecard-Skandals mitgewirkt hat. Im Rahmen seiner Tätigkeit beschäftigt er sich intensiv mit psychologischen Befragungstechniken mit Tätern, Opfern und Zeugen sowie den Motivatoren, Stressoren und der Verhaltensantizipation von unterschiedlichen Persönlichkeitsprofilen. Er ist Träger des einzigen weltweit anerkannten Titels im Bereich Forensik und Wirtschaftskriminalität und würde 2021 in die Experten-Datenbank der europäischen Strafverfolgungsbehörde EUROPOL aufgenommen. Im Jahr 2021 hat er das Institut für Governance & Psychologie gegründet und leitet dort ein Team aus Kriminalpsychologen, Psychotherapeuten und Forensikern.
    Preis
    895 EUR
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    06.03.2023
    Ansprechpartner
  • docID: D117148