Inhalt

Veranstaltung

Fachkraft für CNC-Technik (IHK)

Beschreibung

Den Teilnehmern soll der Wiedereintritt in eine qualifizierte Tätigkeit ermöglicht werden. Es erfolgt eine praxisnahe Ausbildung mit den Schwerpunkten Technologie, Programmierung und Maschinenbedienung. Durch die Möglichkeit des Auswählens aus den beiden Fertigungsverfahren CNC-Drehen oder CNC-Fräsen soll individuellen Voraussetzungen, Fähigkeiten und Neigungen Rechnung getragen werden.

Organisation:
Zu Beginn erfolgt die CNC-Grundlagenausbildung im PC-Kabinett unter Anwendung moderner Simulationssoftware. Die praktische Ausbildung wird in den Verfahren Drehen und Fräsen an modernen CNC-Maschinen mit weit verbreiteten Steuerungen durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten umfangreiches Lehrgangsmaterial mit Erläuterungen zu den Besonderheiten der Programmiersprache.
 

Gliederung und Inhalte

  1. Grundlagen der CNC-Programmierung (DIN66025 und PAL2007)
  2. CNC-Fräsen Heidenhain iTNC530/TNC620; Mehrseitenbearbeitung möglich
  3. CNC-Fräsen Deckel FP2A mit Dialog11-Steuerung
  4. CNC-Drehen Spinner TC400-42-MC mit Sinumerik 840D-Steuerung
  5. CNC-Drehen TRAUB TNA 300 mit TX8i-s-Steuerung
  6. CNC-Fräsen Spinner U5-620 mit Sinumerik 840D, Mehrseitenbearbeitung möglich
  7. CNC-Drehen DMG MORI SEIKI Universal-Drehmaschine NLX2000 mit Mitsubishi MAPPS V
Der Lehrgang kann auch modular (verkürzt mit einem Einzelmodul, wobei Modul 1 immer besucht werden muss) belegt werden.

Zielgruppe

Facharbeiter der Berufsrichtung Drehen oder Fräsen

Abschlussart

IHK-Lehrgangszertifikat

Abschluss

Fachkraft für CNC-Technik (IHK)

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

25.05.2021 - 19.01.2022 Lehrgangsort: Dresden

freie Plätze
Zeitraum
25.05.2021 - 19.01.2022
zeitliche Durchführung
Mo - Fr, 07:30 - 14:30 Uhr
Unterrichtsstunden
920 zzgl. 320 Std. Praktikum
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Preis
7.847,60 EUR
Förderung
 

Bildungs­gutschein

Link zur ausführlichen Information

Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.

 

Weiter­bildungs­scheck - betrieblich

Link zur ausführlichen Information

Antragsberechtigt sind Arbeitgeber (natürliche bzw. juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts) und Selbständige mit Sitz oder Niederlassung im Freistaat Sachsen.

Gefördert werden Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen:
  • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
  • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
  • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
  • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
  • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.

 

Weiter­bildungs­stipendium der Stiftung Begabten­förderung

Link zur ausführlichen Beschreibung

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zum Industriemeister oder zum Fachwirt, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse.

Über einen Zeitraum von maximal drei Jahren (Aufnahmejahr plus zwei Kalenderjahre) können die Stipendiatinnen und Stipendiaten Zuschüsse von insgesamt 8.100 Euro (für z.B. Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) erhalten. Der Eigenanteil beträgt 10 % der förderfähigen Kosten pro Maßnahme.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
10.05.2021
Ansprechpartner
  • 06.09.2021 - 06.05.2022 Lehrgangsort: Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    06.09.2021 - 06.05.2022
    zeitliche Durchführung
    Mo - Fr, 07:30 - 14:30 Uhr
    Unterrichtsstunden
    920 zzgl. 320 Std. Praktikum
    Lehrgangsort
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden
    Preis
    7.847,60 EUR
    Förderung
     

    Bildungs­gutschein

    Link zur ausführlichen Information

    Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

    Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.

     

    Weiter­bildungs­scheck - betrieblich

    Link zur ausführlichen Information

    Antragsberechtigt sind Arbeitgeber (natürliche bzw. juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts) und Selbständige mit Sitz oder Niederlassung im Freistaat Sachsen.

    Gefördert werden Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen:
    • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
    • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
    • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
    • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
    • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
    • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.

     

    Weiter­bildungs­stipendium der Stiftung Begabten­förderung

    Link zur ausführlichen Beschreibung

    Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zum Industriemeister oder zum Fachwirt, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse.

    Über einen Zeitraum von maximal drei Jahren (Aufnahmejahr plus zwei Kalenderjahre) können die Stipendiatinnen und Stipendiaten Zuschüsse von insgesamt 8.100 Euro (für z.B. Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) erhalten. Der Eigenanteil beträgt 10 % der förderfähigen Kosten pro Maßnahme.
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    23.08.2021
    Ansprechpartner
  • 22.11.2021 - 26.07.2022 Lehrgangsort: Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    22.11.2021 - 26.07.2022
    zeitliche Durchführung
    Mo - Fr, 07:30 - 14:30 Uhr
    Unterrichtsstunden
    920 zzgl. 320 Std. Praktikum
    Lehrgangsort
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden
    Preis
    7.847,60 EUR
    Förderung
     

    Weiter­bildungs­stipendium der Stiftung Begabten­förderung

    Link zur ausführlichen Beschreibung

    Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zum Industriemeister oder zum Fachwirt, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse.

    Über einen Zeitraum von maximal drei Jahren (Aufnahmejahr plus zwei Kalenderjahre) können die Stipendiatinnen und Stipendiaten Zuschüsse von insgesamt 8.100 Euro (für z.B. Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) erhalten. Der Eigenanteil beträgt 10 % der förderfähigen Kosten pro Maßnahme.

     

    Bildungs­gutschein

    Link zur ausführlichen Information

    Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

    Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.

     

    Weiter­bildungs­scheck - betrieblich

    Link zur ausführlichen Information

    Antragsberechtigt sind Arbeitgeber (natürliche bzw. juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts) und Selbständige mit Sitz oder Niederlassung im Freistaat Sachsen.

    Gefördert werden Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen:
    • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
    • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
    • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
    • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
    • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
    • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    08.11.2021
    Ansprechpartner
  • modular | lfd. Einstieg nach Absprache Lehrgangsort: Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    modular | lfd. Einstieg nach Absprache
    zeitliche Durchführung
    Mo - Fr, 07:30 - 14:30 Uhr
    Unterrichtsstunden
    360
    Lehrgangsort
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden
    Preis
    3.070 EUR/Modul
    Förderung
     

    Bildungs­gutschein

    Link zur ausführlichen Information

    Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

    Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.
    anmeldepflichtig
    ja
    Ansprechpartner
  • docID: D41935