Inhalt

Veranstaltung

Konventionelles Fräsen

Beschreibung

In diesem Lehrgang erwerben Sie sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse im konventionellen Zerspanen. Sie werden mit der Werkzeuggeometrie und Technologiedaten bei der Bearbeitung verschiedener Werkstoffe vertraut gemacht. An Hand von technischen Zeichnungen sind sie in der Lage Werkstücke/Baugruppen zu fertigen und auszuwerten. An diesen praktischen Beispielen können sie den wirtschaftlichen Einsatz der Werkzeuge bei verschiedenen Fräsverfahren und Werkstoffen testen.

Gliederung und Inhalte

  • Grundlagen konventionelles Fräsen
  • Einrichten der Fräsmaschine, Auswahl der Werkzeuge und Spannmittel
  • Umfangfräsen
  • Absätze fräsen
  • Fräsen von Rechtecknuten mit einem Schaftfräser
  • Passfedernuten fräsen mit dem Langlochfräser
  • T-Nuten fräsen
  • Fräsen von Schrägen
  • Komplexarbeit mit Rahmenfräsen
  • Arbeiten mit dem Kantentaster
  • Zentrieren und Bohren auf der Fräsmaschine
  • Fertigen einer Schwalbenschwanzführung
  • Rundtischfräsen
  • Direktes und indirektes Teilen mit dem Teilkopf
  • Fräsen von Passteilen
  • Komplexarbeiten
Auf Wunsch sind gegebenenfalls auch individuelle Schwerpunktsetzungen möglich. Wir besprechen die Inhalte unter Berücksichtigung vorhandener Kenntnisse und unterbreiten Ihnen ein zugeschnittenes Bildungsangebot. Bitte sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Das könnte Sie auch interessieren: Dieser Lehrgang ist Bestandteil des Lehrgangs Fertigungstechnik Metall.

Voraussetzungen

Grundfertigkeiten im maschinellen und manuellen Spanen

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

auf Anfrage Lehrgangsort: Dresden

freie Plätze
Zeitraum
auf Anfrage
zeitliche Durchführung
Mo - Fr, 07:00 - 14:30 Uhr
Unterrichtsstunden
120 - 160
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Preis
Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Preisangebot.
Förderung
 

Bildungs­gutschein

Link zur ausführlichen Information

Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können die Agenturen für Arbeit bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein.
anmeldepflichtig
ja
Ansprechpartner
  • docID: D60460