Inhalt

Veranstaltung

Wirtschaftsmediator (IHK)

Beschreibung

Die weltweiten Auswirkungen durch das Coronavirus auf Gesellschaft und Unternehmen sind immens und haben viele Geschäftsbeziehungen in eine Schieflage gebracht. Dies birgt ein großes Konfliktpotential. Vernünftige kooperative Lösungen in der Wirtschaft sind wohl nie dringender erforderlich gewesen als jetzt. Um diese Konflikte interessengerecht und zeitsparend zu lösen, braucht es ausgebildete Wirtschaftsmediatoren.

Der IHK-Zertifikatslehrgang "Wirtschaftsmediator (IHK)" vermittelt Ihnen das notwendige Know-how für die Tätigkeit als Mediator in Wirtschaftskonflikten. Nach einer Einführung in das Thema Mediation und dessen rechtlichen und ethischen Rahmen, werden Sie mit den einzelnen Phasen des Mediationsverfahrens vertraut gemacht. Sie trainieren anhand simulierter Fälle intensiv den idealtypischen Ablauf einer Mediation und beginnen Ihren kontextabhängigen individuellen Stil zu entwickeln.

Sie lernen die Kurz-Zeit-Mediation als eine spezielle Form der Mediation kennen und anwenden. Wir vermitteln Ihnen die notwendigen Fähigkeiten zur Prozessgestaltung einschließlich präzisem Zeitmanagement. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Online-Mediationstechniken vor. Im virtuellen Raum erleben Sie in simulierten Konfliktsituationen eine Atmosphäre von Vertrautheit und menschlicher Nähe, die das Führen emotional intensiver und vertraulicher Gespräche auch in diesem Medium ermöglicht.

In der zur Verfügung gestellten Software lernen Sie die Grundfunktionen zur Durchführung effektiver virtueller Mediation kennen. Durch individuelle Übungen erarbeiten Sie sich eine Grundlage, diese zu organisieren und zu moderieren.

Wirtschaftsmediation in der Praxis kombiniert bereits erworbenes, theoretisches Wissen mit praktischen Übungen. Sie trainieren im geschützten Raum verschiedene Mediationsmethoden im wirtschaftlichen Kontext.

Das Testprozedere besteht aus einer Live-Mediation, wahlweise in Präsenz oder im virtuellen Raum. Nach erfolgreich bestandenem Test erhalten Sie das Zertifikat "Wirtschaftsmediator (IHK)".

Methodik:
  • theoretischer Input
  • Rollenspiele
  • Simulation
  • Intervision/Gruppenarbeit
  • Supervision
  • Fallbesprechung
  • fachlicher Austausch
  • Übung im virtuellen Raum

Gliederung und Inhalte

Der IHK-Zertifikatslehrgang umfasst 6 Module. Beginnend mit der Einführung in die Mediation, vermitteln wir Ihnen in den nachfolgenden Modulen Kommunikationskompetenzen sowie Konflikt- und Verhandlungskompetenz auf psychologischer Grundlage und der Beachtung rechtlicher und ethischer Rahmenbedingungen.
  1. Modul: Einführung in die Mediation
  2. Modul: Kommunikations- und Gesprächstechniken in der Mediation
  3. Modul: Konflikt- und Verhandlungskompetenz in der Mediation
  4. Modul: Recht und Ethik in der Mediation
  5. Modul: Kurz-Zeit-Mediation und Online-Mediation
  6. Modul: Wirtschaftsmediation in der Praxis

Zielgruppe

  • Geschäftsführer
  • Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter mit Führungsverantwortung
  • Personal- oder Projektleiter
  • Organisationsentwickler
  • Richter
  • Unternehmensjuristen
  • Rechtsanwälte
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Sachverständige
  • Coaches
  • alle Personen der öffentlichen und privaten Wirtschaft aller Branchen, die Interesse an den Methoden der außergerichtlichen Streitbeilegung haben

Abschlussart

IHK-Lehrgangszertifikat

Abschluss

Zertifizierter Mediator - Die Weiterbildung entspricht der am 1. September 2017 in Kraft getretenen Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV). Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer berufsbegleitenden 120-Stunden-Basis-Ausbildung (Modul 1-5) + dem Modul 6 „Wirtschaftsmediation in der Praxis“ erfüllen Sie die Anforderungen an einen der Rechtsverordnung entsprechenden Ausbildungslehrgang. Dies bescheinigen wir Ihnen in Form des IHK-Zertifikates „Wirtschaftsmediator (IHK)“.

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

03.06.2021 - 06.11.2021 Lehrgangsort: Dresden

freie Plätze
Zeitraum
03.06.2021 - 06.11.2021
zeitliche Durchführung
03. - 05.06.2021
01. - 03.07.2021
05. - 07.08.2021
09. - 11.09.2021
07. - 09.10.2021
04. - 06.11.2021 

Do - Sa, 08:00 - 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden
140 Zeitstunden | 187 Ustd.
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Preis
3.850 EUR
Förderung
 

Weiter­bildungs­scheck - betrieblich

Link zur ausführlichen Information

Antragsberechtigt sind Arbeitgeber (natürliche bzw. juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts) und Selbständige mit Sitz oder Niederlassung im Freistaat Sachsen.

Gefördert werden Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen:
  • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
  • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
  • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
  • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
  • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.

 

Weiter­bildungs­scheck - individuell

Link zur ausführlichen Information

Antragsberechtigt sind:
  • Beschäftigte
  • Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
  • andere Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen, wie beispielsweise arbeitslose Nichtleistungsempfänger
Gefördert werden Vorhaben der individuell berufsbezogenen Bildung bzw. Weiterbildung zur Verbesserung der beruflich nutzbaren Kompetenzen bzw. Qualifikationen sowie der Steigerung der Beschäftigungschancen von Personen mit einem erhöhten Förderbedarf hinsichtlich der Beteiligung an beruflicher (Weiter-)Bildung.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
24.05.2021
Ansprechpartner
  • docID: D60953