Inhalt

Veranstaltung

Master of Laws (LL. M.) "Unternehmensrecht" - Fernstudium

Beschreibung

Das Studium liegt in der Hoheit der Privaten Hochschule Göttingen (PFH). Im Rahmen des Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit, in dem Fernstudienzentrum der WirtschaftsAkademie der IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH betreut zu werden.

Der Fernstudiengang Unternehmensrecht mit Abschluss Master of Laws (90 ECTS) ist ein weiterbildendes Masterprogramm, das sich in erster Linie an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-Studiengangs mit juristischer Ausrichtung sowie an Juristen mit mindestens dem ersten Staatsexamen richtet. Auch für Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, die an der Schnittstelle zu den rechtlichen Bereichen in der Praxis tätig sind, ist er geeignet.

Die Fernstudierenden durchlaufen das Programm in vier Semestern; auf Antrag ist eine Verkürzung auf drei Semester möglich. Die ersten drei Semester vermitteln die Inhalte des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Steuer- und Bilanzrechts. Schwerpunkte können im Hinblick auf wirtschaftswissenschaftliche Aufgabenstellungen der Finanzabteilungen in Unternehmen beziehungsweise auf beratende Dienstleistungen wie Steuer- oder Wirtschaftsprüfung gesetzt werden. Die entsprechenden Inhalte bieten die Module zur Restrukturierung und Sanierung sowie zur Internationalen Rechnungslegung. Im letzten Semester schreiben die Fernstudierenden eine Master-Thesis.

Gliederung und Inhalte

Ziel des Fernstudiengangs ist es, die Absolventen mit wirtschaftsjuristischem Know-how auszustatten und es ihnen zu ermöglichen, auf dessen Grundlage unternehmensrelevante juristische Sachverhalte zu bewerten und Lösungen für entsprechende Fragestellungen zu erarbeiten. Da das Programm den Fokus auf hohen Praxisbezug und direkte Einsetzbarkeit der Inhalte legt, handelt es sich um einen anwendungsorientierten Fernstudiengang.

Übersichtsblatt Studieninhalte

Der Fernlehrgang findet im Internet online statt. Akkreditierung: Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZVEA).

Voraussetzungen

In der Regel vorhergehender Abschluss eines Bachelor-Studiengangs mit juristischer Ausrichtung oder ein juristisches Studium mit mindestens erstem Staatsexamen. Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge können ebenfalls zugelassen werden, wenn sie über juristische Vorkenntnisse verfügen, die mindestens 50 ECTS umfassen. Kenntnisse aus den Bereichen Allgemeines Zivilrecht und Vertragsrecht müssen nachgewiesen werden. Ein Jahr Berufserfahrung.

Abschlussart

Master

Abschluss

Master of Laws (LL. M.) "Unternehmensrecht"

Unterrichtsform

Fernstudium

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

01.10.2021 Lehrgangsort: online

freie Plätze
Zeitraum
01.10.2021
zeitliche Durchführung
4 Semester, Verkürzung auf 3 Semester möglich
Lehrgangsort
online
Preis
8.714 EUR
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
30.09.2021
Ansprechpartner
  • Ansprechpartner
    Anna-Katharina Kirchner | 0551 54700-505 | fernstudium@pfh.de
    docID: D70137