Lehrunterweisung an einem Schaltkasten

Ausbildung

Praxisnah und passgenau für Ihren Erfolg

Können Sie aufgrund Ihrer betrieblichen Spezialisierung und/oder fehlenden personellen und materiellen Möglichkeiten nicht alle Ausbildungsinhalte adäquat oder vollständig nach dem Ausbildungsrahmenplan im eigenen Unternehmen abdecken?

Suchen Sie nach einem erfahrenen und zuverlässigen Partner, der nach Ihren Wünschen Teile der berufspraktischen Grund- und Fachbildung in den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik und Elektronik sowie Mechatronik übernimmt und Ihre Auszubildenden in allen erforderlichen Kompetenzbereichen professionell ausbildet und intensiv auf die praktischen Zwischen- und Abschlussprüfungen vorbereitet?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Gruppenfoto von Mitarbeitern

Seit 1995 hat sich die IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH auf die gewerblich-technische überbetriebliche Ausbildung und Umschulung spezialisiert und ist ein anerkannter Verbundausbildungspartner für über 250 ausbildende Unternehmen im Kammerbezirk Dresden.

Wir unterstützen die nachhaltige Fachkräfteentwicklung von überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen in allen Fragen der Ausbildungsorganisation, -planung und -durchführung und bereiten deren Auszubildende optimal auf den Einsatz im Beruf vor.

Rund 700 Auszubildende entwickeln pro Jahr in 20 Berufen und im Rahmen modular aufgebauter Lehrgänge die grundlegenden Kompetenzen ihres jeweiligen Ausbildungsberufs in unserem Haus.

Von überbetrieblicher Ausbildung im IHK-Bildungszentrum Dresden profitieren Auszubildende und Unternehmen gleichermaßen.

Die Auszubildenden

  • werden fachkompetent von geschultem und erfahrenen Lehrpersonal angeleitet, begleitet und praxisnah in einer Prüfungsstätte der IHK Dresden auf einen erfolgreichen Berufsabschluss vorbereitet.
  • erfahren eine solide Grundausbildung und bekommen spezifische Fachinhalte in modern ausgestatteten und großzügig dimensionierten Werkstätten und Fachkabinetten vermittelt.
  • erleben eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie aufeinander abgestimmter Ausbildungsinhalte im Rahmen innovativer und kooperativer Lernarrangements.
  • lernen mit Auszubildenden aus anderen Unternehmen in der Region als Gemeinschaft.

Die Ausbildungsunternehmen

  • dürfen bei der Gestaltung der modular aufgebauten Ausbildungsangebote auf die konsequente Umsetzung der Ausbildungsordnungen und Prüfungsanforderungen vertrauen.
  • treffen auf ein modernes und kundenorientiertes Ausbildungsmanagement, welches über Evaluationen und Feedback zu den Ausbildungsleistungen der Auszubildenden enge Kontakte mit den Ausbildungsverantwortlichen der Unternehmen unterhält.
  • profitieren schon während der Ausbildung im betrieblichen Alltag vom Kompetenzaufbau und -transfer sowie vom erworbenen Spezialwissen ihres Ausbildungsnachwuchses.
  • können den eigenen kosten- und zeitintensiven Personal- und Materialeinsatz für die Ausbildung und das begleitende Ausbildungsmanagement reduzieren.

Moderne Ausstattung und innovative Technologien


Das IHK-Bildungszentrum Dresden verfügt über eine moderne technische Ausstattung und bietet den Auszubildenden ideale Lernbedingungen und Voraussetzungen, um berufspraktische Handlungskompetenzen zu entwickeln. Schon die Gebäudekonzeption bietet neben großzügig geschnittenen und hellen Werkstätten, Maschinensälen, Fachkabinetten und Seminarräumen auch Orte der Begegnung, als auch Möglichkeiten des Rückzugs und der Gruppenarbeit. 

Für die Auszubildenden stehen rund 400 Ausbildungsplätze zur Verfügung, an denen sie u. a. mit konventionellen und computergesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen, komplexen Anlagen sowie einer großen Bandbreite an modernen und innovativen Technologien in Berührung kommen.
 

5-Achs-Bearbeitung im CNC-Trainingszentrum

An unseren modernen CNC-Fräs- und Drehzentren schärfen wir die räumliche Vorstellungskraft der Auszubildenden und fördern ihre qualitätstreue und kollisionsbewusste Arbeitsweise durch eine Achs- und Raumwinkel definierte Werkstückbearbeitung sowie Messprozesse innerhalb geschwenkter Ebenen.

SPS-Simulation am digitalen Zwilling

An der Schnittstelle von konventionellem und virtuellem Lernen sind die Auszubildenden im Bereich der Automatisierungstechnik in der Lage, real programmierbare SPS-Steuerungen mit einem virtuell animierten Transfersystem zu verknüpfen und selbst erstellte Programme zu testen.

Digitales Schweißen mittels Augmented Reality

Simulationsgestützte Trainings zu den gängigen Schweißverfahren mit individueller Lernbegleitung und Überwachung des Lernfortschritts bereiten die Auszubildenden zielgerichtet auf die Praxis in unserer realen Schweißwerkstatt vor und versprechen mehr Effizienz und bessere Lernergebnisse.

Professionelle Ausbildung nach Maß


Unsere überbetriebliches Ausbildungsangebot deckt nahezu den kompletten metall- und elektrotechnischen Bereich ab und besteht aus 127 unterschiedlichen Lehrgängen, die in Dauer und Inhalt auf die einzelnen Ausbildungsberufe und -ordnungen abgestimmt sind. Alle Ausbildungsinhalte können individuell gebucht werden, von der Grundausbildung bis zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung Teil 1 und 2.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir laden Sie herzlich ein, sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Besuchen Sie uns in unseren Ausbildungswerkstätten und sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche und Anforderungen.

Wir erstellen Ihnen gern ein maßgeschneidertes Angebot, das auf die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens zugeschnitten ist und beraten Sie zu Möglichkeiten der Förderung für die Verbundausbildung oder der kostengünstigen Unterbringung Ihrer Auszubildenden in unserem Gästehaus.

Porträtfoto Ronny Kipping

Ronny Kipping

Produktbereichsleitung Ausbildung

0351 2866-552

kipping.ronny@bildungszentrum-dresden.de