Veranstaltungsprofilbild
Zurück zur Kursübersicht

Auf den Punkt gebracht: Präferenzkalkulation

Beschreibung

Ihr Unternehmen ist ein Hersteller, der die präferenzielle Ursprungseigenschaft anhand der ausreichenden Be- oder Verarbeitung innerhalb der EU erlangen könnte? Aufbauend auf Grundkenntnisse der Listenregeln können Praktiker hier Ihr Wissen zur Ursprungsermittlung vertiefen.

Anhand konkreter Fallbeispiele erlangen Sie den sicheren Umgang mit den Listenregeln. Sollten Sie den präferenziellen Ursprung durch die ausreichende Be- oder Verarbeitung allein nicht erreichen, gibt es weitere Präferenzregeln und Sonderbestimmungen, die Sie ggf. nutzen können. Auch hierüber geben wie Ihnen einen ersten Überblick.

Gliederung und Inhalte

  • Grundprinzipien Warenursprung & Präferenzen
  • Diverse Begriffsbestimmungen: Ab-Werk-Preis / Vormaterial / neutrale Elemente / Minimalbehandlung
  • Ursprungsprüfung: ausreichende Be- und Verarbeitung
  • Welche Listenregeln gibt es und wie sind diese anzuwenden?
  • Sonstige Präferenzregeln und Sonderfälle
  • Prüfbaum "Ausreichende Be- und Verarbeitung" als Arbeitshilfe für die Praxis
  • Konkrete Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe
Sachbearbeiter im Ein- und Verkauf, Controlling, Im- und Export und Vertragswesen


Abschlussart
Teilnahmebescheinigung


Termine zur Veranstaltung

virtueller Klassenraum

Live-Online-Lernen

260,00 €

Lehrgangsort

virtueller Klassenraum

Zeitliche Durchführung

Mo, 09:00 - 12:30 Uhr

Unterrichtsstunden

5

Zusätzliche Informationen

Dozent: AEB Seminare, Fr. Jessica Mall

Sie haben noch Fragen?

Ireen Michalsky

Firmenschulung

Sie möchten Ihre Mitarbeiter direkt bei sich im Unternehmen schulen und brauchen ein Angebot, das auf Ihre unternehmenseigenen Herausforderungen und Voraussetzungen eingeht? Sprechen Sie uns dazu gern an. Wir prüfen die Umsetzungsmöglichkeiten und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.