Veranstaltungsprofilbild
Zurück zur Kursübersicht

Konventionelles Fräsen

Beschreibung

In diesem Lehrgang erwerben Sie sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse im konventionellen Zerspanen. Sie werden mit der Werkzeuggeometrie und Technologiedaten bei der Bearbeitung verschiedener Werkstoffe vertraut gemacht. An Hand von technischen Zeichnungen sind sie in der Lage Werkstücke/Baugruppen zu fertigen und auszuwerten. An diesen praktischen Beispielen können sie den wirtschaftlichen Einsatz der Werkzeuge bei verschiedenen Fräsverfahren und Werkstoffen testen.

Gliederung und Inhalte

  • Grundlagen konventionelles Fräsen
  • Einrichten der Fräsmaschine, Auswahl der Werkzeuge und Spannmittel
  • Umfangfräsen
  • Absätze fräsen
  • Fräsen von Rechtecknuten mit einem Schaftfräser
  • Passfedernuten fräsen mit dem Langlochfräser
  • T-Nuten fräsen
  • Fräsen von Schrägen
  • Komplexarbeit mit Rahmenfräsen
  • Arbeiten mit dem Kantentaster
  • Zentrieren und Bohren auf der Fräsmaschine
  • Fertigen einer Schwalbenschwanzführung
  • Rundtischfräsen
  • Direktes und indirektes Teilen mit dem Teilkopf
  • Fräsen von Passteilen
  • Komplexarbeiten

Voraussetzungen
technisches Verständnis


Abschlussart
Teilnahmebescheinigung


Termine zur Veranstaltung

Lehrgangsort

IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden

Zeitliche Durchführung

Mo - Do, 07:00 - 15:45 Uhr
Fr, 07:00 - 14:00 Uhr

Unterrichtsstunden

80

Zusätzliche Informationen

Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Preisangebot.

Sie haben noch Fragen?

Ireen Michalsky

Förderungen

Zu unseren Fortbildungsprogrammen der höheren Berufsbildung stehen zahlreiche Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

  • Berufliche Weiterbildung - betriebliche Weiterbildung
  • Berufliche Weiterbildung - individuelle berufsbezogen Weiterbildung
  • Bildungsgutschein
Mehr zu den Förderungen