Veranstaltungsprofilbild
Zurück zur Kursübersicht

Mechatroniker

Beschreibung

Mechatroniker beherrschen das Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik und Informatik. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen. An den unterschiedlichsten Einsatzorten montieren sie elektrische, pneumatische und mechanische Komponenten wie z. B. Elektromotoren und  Antriebe, bearbeiten mechanische Teile durch manuelles oder durch maschinelles Spanen, z. B. Drehen, Bohren, Fräsen, programmieren und prüfen Steuerungen, suchen und beheben Störungen und Fehler in den Steuerungssystemen und führen Reparaturen sowie Wartungen durch.

Die Umschulung erfolgt entsprechend der Ausbildungsverordnung des Berufsbildes zum Mechatroniker in 28 Monaten (inkl. 6 Monate Praktikum in einem Unternehmen).

Gliederung und Inhalte

  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen
  • Prüfen, Anreißen, Trennen, Umformen, Fügen/ Schweißen
  • Installieren elektrischer Leitungen und Baugruppen
  • Messen und Prüfen elektrischer Größen
  • Zusammenbauen von Baugruppen
  • Montieren und Demontieren von Maschinen, Systemen, Anlagen
  • Prüfen und Einstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen
  • Steuerungs- und Reglungstechnik
  • Inbetriebnahme, Instandhalten und Warten von mechatronischen Systemen
  • Berufsbildung, - Arbeits- und Tarifrecht, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz

Die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse erfolgt im Beruflichen Schulzentrum entsprechend des Rahmenlehrplanes.

Voraussetzungen
Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin zur individuellen Beratung. Wir besprechen die Ausbildungsinhalte sowie Ihre persönlichen Voraussetzungen und unterbreiten Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Bildungsangebot.


Abschlussart
IHK-Prüfungszeugnis


Termine zur Veranstaltung

Termine in Planung

Förderungen

Zu unseren Fortbildungsprogrammen der höheren Berufsbildung stehen zahlreiche Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

  • Bildungsgutschein
  • Qualifizierungschancengesetz
Mehr zu den Förderungen