Inhalt

Personalwesen und Büromanagement

Veranstaltung

Selfcare, Stress und Burnout

Beschreibung

Selfcare, Stress und Burnout stehen in unmittelbarem Zusammenhang miteinander. Stress fördert ein Burnout, Selfcare hilft ihn zu verhindern.

Unser Seminar zeigt Ihnen, was sich hinter den Begriffen verbirgt, in welchem Zusammenhang sie in unserer
Arbeitswelt zu finden sind und wie Sie Ihre Mitarbeiter stärken und somit dem Fachkräftemangel entgegenwirken können.

Gliederung und Inhalte

  • Selbstfürsorge
    • Was ist das?
    • Warum ist sie wichtig?
    • Wie kann sie aussehen?
  • Stress
    • Was ist das?
    • Wie entsteht er?
    • Welche Auswirkungen hat er auf unseren Körper?
    • Wie damit gesund umgehen?
  • Ausbrennen
    • Was ist das?
    • Wie kommt es dazu?
    • Früherkennung bei sich und anderen?
    • Was kann der Arbeitgeber tun?
    • Was hat die Arbeitsumgebung damit zu tun?

Zielgruppe

Mitarbeiter des Personalwesens, Führungskräfte, Unternehmer sowie Unternehmensberater, alle am Thema Interessierten

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Termin zur Veranstaltung

20.08.2024 - 10.09.2024  Online

freie Plätze
Zeitraum
20.08.2024 - 10.09.2024
zeitliche Durchführung
Di, 20.08.2024: 17:00 - 20:15 Uhr
Di, 27.08.2024: 17:00 - 20:15 Uhr
Di, 03.09.2024: 17:00 - 20:15 Uhr
Di, 10.09.2024: 17:00 - 20:15 Uhr
Unterrichtsstunden
16
Lehrgangsort
virtueller Klassenraum
Preis
765 EUR
Förderung
 

Berufliche Weiterbildung - betriebliche Weiterbildung

Gefördert werden betriebliche Weiterbildungen für Unternehmen bzw. rechtlich selbständige Betriebe innerhalb eines Unternehmensverbunds mit bis zu 500 Mitarbeitern. Die Zuwendung wird in Form eines Zuschusses als Festbetragsfinanzierung gewährt. Dabei liegt der Fördersatz in der Regel bei 50 Prozent bzw. maximal 4.500 EUR.

Es wird vorausgesetzt, dass die geschäftliche Niederlassung sowie der Hauptwohnsitz der Teilnehmer im Freistaat Sachsen liegen. Zudem müssen die Gesamtausgaben der geförderten Weiterbildung mindestens 700 EUR (netto) betragen. Generell richtet sich das Förderprogramm an Unternehmer, Selbständige, Erwerbstätige mit bestehendem Arbeitsverhältnis, dual Studierende, Werkstudenten sowie Praktikanten.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB

 

Berufliche Weiterbildung - individuell berufsbezogene Weiterbildung

Gefördert  werden individuell berufsbezogene Weiterbildungen von erwerbstätigen Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Freistaat Sachsen haben und deren durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen bei maximal 3.700 EUR liegt. Dabei beträgt der Fördersatz in der Regel 50 Prozent bzw. 80 Prozent für geringfügig Beschäftigte. Die Absolventen erhalten eine Pauschale von maximal 4.500 EUR.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
06.08.2024
Ansprechpartner
  • docID: D125208