Inhalt

Personalwesen und Büromanagement

Veranstaltung

Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK)

Beschreibung

Über viele Jahre hat sich die private Personal- und Arbeitsvermittlung als festes Instrument der Personalwirtschaft etabliert. Um der wachsenden Nachfrage nach einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Bereich der privaten Personal- und Arbeitsvermittlung zu entsprechen, bietet die HSB Akademie  in Kooperation mit  uns diesen Lehrgang an.

Dieser Fernlehrgang ist für Personen, die Personalarbeit machen, insbesondere Personal vermitteln, beschaffen oder verleihen, wie z. B. in Zeitarbeitsfirmen, öffentlichen und privaten Arbeitsvermittlern, Personalabteilungen von Großfirmen. Der Lehrgang versetzt den Teilnehmer fachlich in die Lage, die (Mindest-)Qualitätsstandards für die private Personal- und Arbeitsvermittlung zu erfüllen, die unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit von Verbänden und privaten Arbeitsvermittlern nach der Freigabe der privaten Arbeitsvermittlung erarbeitet wurden.

Dieser IHK-Zertifikatlehrgang ist staatlich geprüft und zugelassen durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).

Gliederung und Inhalte

Recht der Personalvermittlung
  • Arbeitsmarkt und Recht
  • Gewerbe- und Maklerrecht für Personalvermittler
  • Arbeits- und Tarifrecht für Personalvermittler
  • Arbeitnehmerüberlassung
Der Personalvermittler als Berater und Coach
  • Die Tätigkeit des Personalberaters und ihre Grenzen
  • Grundsätzliche Anforderungen an den Berater
  • Outplacementberatung
  • Outplacementcoaching
Praktische Umsetzung
  • Unternehmens- und Karrierestrategie
  • Der Vermittlungsprozess
  • Die Subprozesse
  • Innovationsmanagement: Strategische Optionen Matrix
Zu den genannten Inhalte gibt es eine wöchentliche Onlinekonferenz mit zusätzlichen Themen, wie zum Beispiel:
  • Profiling
  • Datenschutz
  • Arbeitsvermittlungsvertrag
  • Rechtliche Grundlagen
  • Vergütungsreglungen
  • Personalvermittlungsvertrag
  • Outplacement
  • Stellenbeschreibung
  • Personalberatung
  • Marketingwege
  • Kundengewinnung
Der Fernlehrgang findet im Internet online (staatl. anerkannter Fernlernkurs) statt. Voraussetzung ist lediglich ein Internetanschluss.

Weitere Informationen

Abschlussart

IHK-Lehrgangszertifikat

Abschluss

Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK)

Unterrichtsform

Fernlehrgang

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

laufend  online

freie Plätze
Zeitraum
laufend
Zusatzinformationen
weitere Informationen und Anmeldeformular
Lehrgangsort
online
Preis
1.250 EUR
Förderung
 

Berufliche Weiterbildung - betriebliche Weiterbildung

Gefördert werden betriebliche Weiterbildungen für Unternehmen bzw. rechtlich selbständige Betriebe innerhalb eines Unternehmensverbunds mit bis zu 500 Mitarbeitern. Die Zuwendung wird in Form eines Zuschusses als Festbetragsfinanzierung gewährt. Dabei liegt der Fördersatz in der Regel bei 50 Prozent bzw. maximal 4.500 EUR.

Es wird vorausgesetzt, dass die geschäftliche Niederlassung sowie der Hauptwohnsitz der Teilnehmer im Freistaat Sachsen liegen. Zudem müssen die Gesamtausgaben der geförderten Weiterbildung mindestens 700 EUR (netto) betragen. Generell richtet sich das Förderprogramm an Unternehmer, Selbständige, Erwerbstätige mit bestehendem Arbeitsverhältnis, dual Studierende, Werkstudenten sowie Praktikanten.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB

 

Berufliche Weiterbildung - individuell berufsbezogene Weiterbildung

Gefördert  werden individuell berufsbezogene Weiterbildungen von erwerbstätigen Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Freistaat Sachsen haben und deren durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen bei maximal 3.700 EUR liegt. Dabei beträgt der Fördersatz in der Regel 50 Prozent bzw. 80 Prozent für geringfügig Beschäftigte. Die Absolventen erhalten eine Pauschale von maximal 4.500 EUR.

Beachten Sie bitte, dass mit der Weiterbildung erst begonnen werden darf, wenn der Antrag elektronisch an die SAB übermittelt wurde. Das Umfasst neben der Durchführung auch die verbindliche Anmeldung sowie die An- oder Bezahlung der Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie dazu bei der SAB.

 

Weiter­bildungs­stipendium der Stiftung Begabten­förderung

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zum Industriemeister oder zum Fachwirt, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse.

Über einen Zeitraum von maximal drei Jahren (Aufnahmejahr plus zwei Kalenderjahre) können die Stipendiatinnen und Stipendiaten Zuschüsse von insgesamt 8.100 Euro (für z.B. Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) erhalten. Der Eigenanteil beträgt 10 % der förderfähigen Kosten pro Maßnahme.

Link zur ausführlichen Beschreibung
anmeldepflichtig
ja
Ansprechpartner
  • Ansprechpartner
    HSB Akademie, Telefon: 0341 5205777, E-Mail: info@hsb-akademie.de
    docID: D57444