Inhalt

Veranstaltung

Export-Angebote nach internationalen Standards richtig formulieren

Wirtschaftliche und rechtliche Anforderungen des internationalen Geschäftes sicher beherrschen

Beschreibung

Die Anforderungen an Exportangebote unterscheiden sich erheblich von denen zu inländischen Angeboten. Exportangebote werden dennoch häufig nach denselben Gesichtspunkten wie Inlandsangebote erstellt. Grundsätzliche internationale Anforderungen werden wegen fehlender Information nicht erfüllt, was zu weitreichenden Risiken für den Exporteur führen kann.

In diesem Seminar werden anhand verschiedener Beispiele aus der Exportpraxis die wesentlichen international üblichen Bestandteile des Exportangebots dargestellt, so dass Sie Ihr Angebot exportgerecht, sicher und verzögerungsfrei erstellen können. Die Seminarteilnehmer lernen die wesentlichen Einflussfaktoren kennen, die bei der Abgabe von Auslandsangeboten zu berücksichtigen sind. Das Handwerkszeug wird vermittelt, um ein Auslandsangebot mit der nötigen Sicherheit zu formulieren und erfolgreich durchzusetzen.

Gliederung und Inhalte

  • Marketing-Funktion des Exportangebotes
  • Die Aufgaben des Angebots im Auslandsgeschäft
  • Das Angebot als "Türöffner" zum ausländischen Markt
  • Die wichtigsten Angebotsarten
  • Die notwendige Gliederung eines Exportangebots
  • Standardisierte Lieferkonditionen (TRADETERMS)
  • Die richtige Verwendung der INCOTERMS® 2020
  • Formulierung und Verwendung der wichtigsten Zahlungskonditionen (AKKREDITIVE und INKASSOGESCHÄFTE)
  • Probleme bei der Verwendung deutscher AGB
  • Vorteile bei der Verwendung der ECE-Lieferbedingungen
  • Das UN-Kaufrecht ausschließen oder anwenden
  • Häufig beobachtete Fehler vermeiden

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter exportorientierter Unternehmen

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung

Termin zur Veranstaltung

01.11.2021 Lehrgangsort: Dresden

freie Plätze
Zeitraum
01.11.2021
zeitliche Durchführung
Mo, 09:00 - 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden
8
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Preis
345 EUR
Förderung
 

Bildungs­prämie

Link zur ausführlichen Information

Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.
Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
18.10.2021
Ansprechpartner
  • docID: D102659