Inhalt

Veranstaltung

Fortbildung für Gewässerschutzbeauftragte

Seminar gem. WHG

Beschreibung

Die Anforderungen an betriebliche Gewässerschutzbeauftragte, insbesondere auch an deren fachliche Qualifikation, sind im Wasserhaushaltsgesetz geregelt. Ein wesentliches Kriterium dabei ist die kontinuierliche Weiterbildung.

Dieses Fortbildungsseminar informiert über aktuelle rechtliche und technische Entwicklungen im Bereich des Gewässerschutzes und bietet die Möglichkeit zur Bearbeitung betrieblicher Problemstellungen.

Hinweis:
Änderungen der Seminarinhalte sind gemäß der Bedeutsamkeit zum Veranstaltungszeitpunkt aktuell geltender Gesetzlichkeiten bzw. anderer relevanter Entwicklungen im Bereich des Umwelt-, insbesondere Gewässerschutzes, vorbehalten.

Gliederung und Inhalte

  • Wasserhaushaltsgesetz - Änderungen im Sächsischen Wassergesetz
  • Aktuelle Rechtsänderungen
  • Vergleich zwischen alter VAwS und neuer Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Auswirkungen auf die Praxis
  • Praktische Beispiele der Rechtsprechung im Gewässerschutz

Zielgruppe

Bestellte Gewässerschutzbeauftragte, die sich über die Veränderungen im Bereich des Wasserrechts informieren möchten. Darüber hinaus sind mit diesem Seminarangebot alle Mitarbeiter, die mit Fragen des betrieblichen Umweltschutzes, insbesondere des Gewässerschutzes, betraut sind bzw. in diesem Bereich Verantwortung tragen, angesprochen.

Abschlussart

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Präsenzveranstaltung

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Art der Veranstaltung

berufliche Weiterbildung gem. WHG

Termin zur Veranstaltung

23.06.2021 Lehrgangsort: Dresden

freie Plätze
Zeitraum
23.06.2021
zeitliche Durchführung
Mi, 08:30 - 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden
8
Lehrgangsort
IHK-Bildungszentrum Dresden
Mügelner Straße 40
01237 Dresden
Preis
325 EUR
Förderung
 

Bildungs­prämie

Link zur ausführlichen Information

Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.
anmeldepflichtig
ja
Anmeldefrist
07.06.2021
Ansprechpartner
  • 09.09.2021 Lehrgangsort: Dresden

    freie Plätze
    Zeitraum
    09.09.2021
    zeitliche Durchführung
    Do, 08:30 - 16:00 Uhr
    Unterrichtsstunden
    8
    Lehrgangsort
    IHK-Bildungszentrum Dresden
    Mügelner Straße 40
    01237 Dresden
    Preis
    325 EUR
    Förderung
     

    Bildungs­prämie

    Link zur ausführlichen Information

    Seit 2008 unterstützt das BMBF mit dem Programm Bildungsprämie Erwerbstätige, die durch Weiterbildung ihre Chancen im Beruf verbessern möchten - vor allem diejenigen, die aufgrund ihres Einkommens bislang die Kosten einer Weiterbildung nicht ohne weiteres tragen konnten.

    Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

    Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Maßnahmen übernommen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten.
    anmeldepflichtig
    ja
    Anmeldefrist
    23.08.2021
    Ansprechpartner
  • docID: D23733